IBC TELESCOPIC-Runner

Teleskopwälzlager

IBC FLEXY-Runner

IBC TELESCOPIC-Runner sind hochwertige, präzise und sehr kompakt bauende Teleskopwälzlager, die als Teil- und Vollauszug erhältlich sind. Dabei stehen kafiggeführte und laufrollengeführte Varianten zur Verfügung.

In einer Außenprofilschiene wird käfiggeführt über Kugeln ein Innenprofil bewegt und erzeugt somit den Auszug. Bei Varianten mit Laufrollen sind diese fix am Zwischensegment der Teleskopführung angeordnet. Bei der Käfigführung laufen die Kugeln spielfrei, wie bei einem Wälzlager, in entsprechend geformten Kugellaufbahnen, in denen sie präzise, linear über vier Berührungspunkte abrollen. Bei der Laufrollenführung laufen die kugelgelagerten Rollen in gleicher Art in den identischen Laufbahnen. Die bei Laufrollen- und Kugelführungen minimale Reibung erlaubt sehr geringe Verschiebe- und Beschleunigungskräfte bei gleichzeitig hoher Steifigkeit.

Zusätzlich wird durch die vier Berührungspunkte, selbst bei hohen Belastungen und Arbeitsgeschwindigkeiten, ein geräuscharmer Lauf sichergestellt. Die kompakte Bauweise der IBC Teleskopwälzlager begünstigt den Einsatz in engen Bauräumen.

IBC Linearwälzlager überzeugen durch hohe Belastbarkeit, Lebensdauer, Steifigkeit, Leichtlauf sowie durch ihren kompakten Aufbau und durch eine einfache Montage.

Technische Eigenschaften:

  • Tragzahlen: C0rad bis 25.122 N

  • Tragzahlen: C0ax bis 17.585 N

  • Temperaturbereich: -30 °C bis +140 °C

  • Material der Profilschienen: hochwertiger Vergütungsstahl

  • Kugeln oder Laufrollen: 100Cr6

  • Oberflächenbeschichtung: galvanisch verzinkt oder nach Absprache

Einsatzgebiete:

  • Umhausungen von Werkzeugmaschinen und Produktionsanlagen

  • Verkehrstechnik: Türöffnungssysteme, Batteriekästen

  • Handling- und Automatisierungs-Systeme

  • Logistik und Regalbediengeräte

  • Medizintechnik

  • Einbauten in Rettungs-, Feuerwehr- und Kommunalfahrzeugen

  • Luft- und Raumfahrt

  • Druckmaschinen

Baureihe LCAE

Die Baureihe LCAE ermöglicht einen Teilauszug. Die Länge der Läuferleiste entspricht dabei der Länge der Außenprofilschiene. Durch die Bewegungen der Läuferleiste wird ein Hub erreicht, der größer als die halbe Einbaulänge der Außenprofilschiene ist.

Baureihe LCAD

Die Baureihe LCAD erlaubt einen Vollauszug. Beide Läuferleisten sind miteinander verschraubt und bilden damit das mittlere Teleskopsegment. Der Hub ist etwas größer als die tatsächliche Einbaulänge der Außenprofilschiene. Die Bauform ergibt annähernd gleiche Tragzahlen in den verschiedenen Einbaulagen.

Baureihe LCAH

Die Baureihe LCAH ermöglicht einen Vollauszug. Durch Zusammenfügen der Außenprofile entsteht ein H-Profil als mittleres Segment. Hohe Steifigkeit sowie hohe radiale Tragzahlen zeichnen diese Baureihe aus.

Baureihe LCAS und LCBS

Die Baureihen LCAS und LCBS erlauben einen Vollauszug. Bei diesen Baureihen ist die Außenprofilschiene in einem S-förmigen Tragprofil angeordnet und bietet dadurch eine erhebliche Reduzierung der Baubreite, andererseits jedoch auch große Tragfähigkeiten und hohe Biegesteifigkeiten. Je nach Variante dieser Baureihe stehen einseitige oder doppelseitige Auszüge zur Verfügung.

mehr Lineartechnik

Transmechano GmbH

Industriegebiet Oberbiel
In der Au 27 
35606 Solms

Telefon: +49 (0) 6441 / 95 53 - 01
Telefax: +49 (0) 6441 / 53015

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.