IBC Axial-Rillenkugellager

Einseitig wirkende Axial-Rillenkugellager bestehen aus zwei Scheiben, einer Gehäuse- und einer Wellenscheibe mit Laufrillen und einem Käfig, der die Kugeln führt und zusammenhält. Sie nehmen nur Axialkräfte in einer Richtung auf. Eine Radialbelastung ist nicht zulässig. Sie sind zerlegbar, was eine separate Montage von Käfig sowie Wellen- und Gehäusescheiben ermöglicht. Da bei höheren Drehzahlen und niedrigen Belastungen die Kugeln infolge ihrer Fliehkraft aus dem Rillengrund herauszulaufen versuchen, ist eine Mindestaxialbelastung erforderlich. Es handelt sich im Wesentlichen um die Baureihen 511.. , 512.. , 513.. .

IBC Axial-Rillenkugellager werden mit Normaltoleranzen PN sowie mit höheren Genauigkeiten P5, P4 nach DIN 620, Teil 3 gefertigt.

Transmechano GmbH

Industriegebiet Oberbiel
In der Au 27 
35606 Solms

Telefon: +49 (0) 6441 / 95 53 - 01
Telefax: +49 (0) 6441 / 53015

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.